RST-News für April

Es gibt Neuigkeiten!

Jede Menge RST-Action im April steht an und sorgt für mächtig Vorfreude: Die nächste Band-Jam im Rover lässt nicht mehr lange auf sich warten. Am 4. April servieren wir euch wie gewohnt feinsten Rap zu jazzy Beats und irischem Gebräu. Für Gäste gibt es die Möglichkeit ans open-Mic zu steppen, außerdem gibt es jederzeit Platz für spontane Battles, egal ob written Bars, oder Freestyle. Der Eintritt ist wie immer frei, jedoch freut sich unser alter Hut über jede milde Gabe.

Natürlich ist auch die Royal Corner wieder am start! Am 16. April laden wir alle Rap-Verliebten auf den großen Cypher-Spielplatz ins Kingz Corner ein. Das Mikrofon ist offen für alle, die sich ausprobieren wollen, Erprobtes zum Besten geben wollen, oder einfach nur ein bisschen freestylen. Der Host und Moderator MC-Schreiner und der Dj und Co-Moderator Chris K machen es möglich!

Alle Infos zur RST-Jam, sowie zur Royal Corner findet Ihr unter der Rubrik “Events”, oder auf unserer Facebook Seite. Wenn ihr Bock habt, auf einer der Veranstaltungen ein Showcase zu zocken, wendet euch entweder auf Facebook an die Rapstammtisch Seite, an einen von uns, oder per Mail an info@rapstammtisch.de. Wir werden uns Mühe geben, Platz für euren Stuff auf der Bühne zu finden. Wenn ihr nur ein bisschen mit in die Cypher steppen möchtet, ist eine Voranmeldung nicht nötig.

Was ihr euch definitiv schonmal im Hinterkopf behalten solltet ist Folgendes: Am 2. Mai wird es ein RST-Konzert der Superlative geben, in einer neuen Location und in Kombination mit weiteren großartigen Aachener Locals, aus den Genres Hip-Hop, Jazz und Reaggae. Dazu wird es in Kürze mehr Infos geben, aber eins steht schon fest: “Die Vibes sind alive, weisste bescheid!” – Stay tuned und kommt vorbei!

Wild Rover Session im März mit Tobi Nice!

Die Rapshow mit Band, Battles, Beatbox und Open-Mic bekommt Besuch!

Der Rapstammtisch lädt für den 13. März ins Wild Rover ein, mit der dopesten Live-Rap-Band der Stadt in petto! Es wird gefreestylet, gebeatboxt und gebattlet bis jeder bedient ist, außerdem können Gäste ans Open-Mic steppen. Die Band zockt improvisierte Beats zwischen Boom-Bap und Jazz, spontane Solo-Einlagen dürfen ebenfalls bestaunt werden.

Diesesmal haben wir Besuch! Tobi Nice und DJ True aus Paderborn werden im Anschluss an die Session Mic und Mixer übernehmen und euch zeigen, wie man’s richtig macht! Wem der Paderborner MC Tobi Nice nich längst wegen diverser Auftritte bei Rap am Mittwoch, darunter zwei Matches in der BMCL, ein Begriff ist, sollte sich schleunigst überzeugen und am 13. in freudiger Erregung im Rover antanzen.

Sehr empfehlenswert für alle Boom-Bap Fetischisten ist auch seine kürzlich releaste EP “Tobi or not to be”, die wir bis zum Spektaktel im Wild Rover am 13. März nochmal auf Rotation schicken wollen.\TLLK

“Alle machen Rap, doch keiner hier macht mehr Hip-Hop,
wer am besten rappt entscheidet sich durch die Klickzahl.”

Sicker Shit, yo!

Was hat ein Lebewesen, das sich durch die Übertragung von Rhinoviren infiziert, mit diesem Wochenende gemeinsam? Richtig! Es wird krank. Zum Glück haben diese nashornartigen Erreger allerdings nur meinen Organismus überfallen und niemanden sonst dabei bedroht, oder abgezogen. Wobei eine Grippe zu dieser Jahreszeit eigentlich nichts Besonderes ist. Dennoch repräsentiert mein Inneres nun wirklich keine geeignete Raststätte, in denen solche Schädlinge ihre verkackten Blitzorgien feiern sollten. Nach gallonenweise zugeführtem Direktsaft, Kamillentee und Hühnersuppe wird diesen kleinen Fickern nämlich sehr schnell deutlich, wer hier der Boss ist. Einen äußerst sympathischen Wirt kann man dagegen im Wild Rover besuchen kommen. Sein Name ist Rory und er reguliert die epidemische RST-Jamsession mit Liveband, heute um 19:30 Uhr am Hirschgraben 13! – CK

Der TeleRand – NikLaze aka NikTaMère

Beats mit der absolut perfekten Sämigkeit liefert definitiv NikLaze! Der mittlerweile nach Dresden umgezogene Öcher Jong kombiniert feine Samples mit fetten Drums und fulminanten Bässen. Spätestens seit Chris K’s game-changenden Track “Richtig anständiges Rumgeflexe” sind wir uns der Bretthaftigkeit seiner Beats bewusst und freuen uns, dass das nicht die letzten RST-Raps auf einem NikLaze-Gerüst waren. In der Tat entlassen wir bald (sehr bald) eine neue Koproduktion mit diesem guten Mann in den Äther. Wagt den Blick über den TeleRand und hört euch in freudiger Erregung durch seine Soundcloud! \TLLK